SCHÜTZENFEST

Zu den beliebtesten Vereinsaktivitäten im Schützenverein gehört mit Abstand das Schützenfest. Dieses, jährlich stattfindende Fest, gehört zu den absoluten Prestigeveranstaltungen eines Vereins. Bei diesem Anlass kann er sich in all seinen Facetten präsentieren. Zu den traditionellen Vereinsaktivitäten auf dem Schützenfest gehören unter anderem der Schützenumzug, das Vogelschießen und natürlich auch die Wahl des Schützenkönigs und der Schützenkönigin.

Das 1. Schützenfest wurde im August 1920 gefeiert. Damals noch im Zelt auf einer Wiese. Seit 1932 feiern wir über die Pfingstfeiertage 3 Tage Schützenfest. Erst von Sonntag bis Dienstag und seit 1985 von Samstag bis Pfingstmontag.

Das Marschieren im Zug ist ein Zeichen für Kameradschaft, Treue und Verbundenheit. Alle Schützenmitglieder helfen sich gegenseitig und bilden im Schützenzug eine Einheit. Nur wenn alle im Gleichschritt marschieren kommt der Zug reibungslos und zügig voran. Im Krieg konnte zusätzlich durch gemeinsames Singen während des marschieren die Furcht etwas gelindert werden und der Zusammenhalt wurde weiter gestärkt. Im Krieg befinden wir uns Gottseidank nicht mehr, aber das Marschieren hat bis heute eine starke Wirkung für die Kameradschaft nach außen. Damit jeder weiß, wie er marschieren muss, helfen uns die Musikkapellen. Mit jedem Schlag der großen Trommel treten wir mit dem linken Fuß auf.

SCHÜTZENFEST 2019

 

JUBILÄUMSSCHÜTZENFEST 2021

 

UNSERE AMTIERENDEN MAJESTÄTEN

© 2023 Ahoi Nordpol. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now